zurück

  Weitere Ergänzungen zur Textsammlung Aufruhr & Revolte

Septemberstreiks 1969
Materialsammlung zu den Film- und Diskussionsveranstaltungen im September/Oktober 2009

letzte Änderung
am
28. September 2009 16:41
 
Im September 2009 wird TREND zwei Spielfilme von Christian Ziewer und Klaus Wiese zeigen, die von den Kämpfen in der Fabrik handeln, wie sie sich vor vier Jahrzehnten in etwa abgespielt haben. In "Schneeglöckchen blühn im September" (1973)  werden die legendären Septemberstreiks wieder lebendig. "Liebe Mutter mir geht es gut" (1971) zeigt das Scheitern von Arbeiterwiderstand in Westberlin in der Krise 1966/67 und vermittelt dadurch, warum die wilden Streiks im September 1969 dort eine Randerscheinung blieben.
 



1973: Klaus Wiese und Christian Ziewer am Schneidetisch

So. 20.9. 16.00-20.00 Uhr
Schneeglöckchen blühn im September
So. 27.9. 16.00-20.00 Uhr
Liebe Mutter mir geht es gut updated
Café GROESSENWAHN im Hausprojekt Kinzigstr. 9 | 10247 Berlin

Veranstaltet vom Forum, Betrieb, Gewerkschaft und soziale Bewegung
Arbeitskampf auf eigene Faust – 40 Jahre „Septemberstreiks“
Veranstaltung | Sa. 3. 10. - 16 Uhr | Mediengalerie, Dudenstr. 10, 10965 Berlin, U Platz der Luftbrücke
Workshops | So.4. 10. - 11 Uhr | Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin
Sa. 10.10. 15.00 -18.00 Uhr
In der Konjunktur kämpfen und heute?
Eine Diskussionsrunde zu den Septemberstreiks
INFO-Laden Lunte, Weisestr. 53 | 12049 Berlin

 


Flyer als Druckvorlage

 

Die nachfolgende Materialsammlung versteht sich nicht nur als eine Art erweitertes Programmheft zu diesen Filmen, sondern vor allem als  Dokumentation historischer Quellen, die Anleitung für heute sein können. Der ökonomische Kampf der Klasse, seine Organisation als wilder Streik jenseits des DGB-Gewerkschaftslegalismus sowie die grundsätzliche Frage der Rolle revolutionärer Organisationen und ihres Hineinwirkens von "außen" in die betrieblichen Kämpfe bilden das Raster der Quellenauswahl.

Karl-Heinz Schubert - im Sommer 2009

Die wilden Streiks in Westdeutschland

Analysen und Konsequenzen

Die wilden Streiks in Westberlin

Die wilden Streiks aus heutiger Sicht

  • Die Septemberstreiks 1969
    Improvisiert, zaghaft, perspektivlos und hilflos?
    von Horst Gobrecht

  • 1968 & 1969
    Eine neue Generation sucht nach einer Alternative - mit den Septemberstreiks kehrt auch in Deutschland der Klassenkampf zurück
    Internationale Kommunistische Strömung (IKS)

  • 60 Pfennig nicht genug. Muss eine Mark.
    Wilde Streiks und Gewerkschaften in der Bundesrepublik, 1967 - 1973
    von Peter Birke

wird fortgesetzt

 

Weiterführende Quellen bei INFOPARTISAN

1967 - Aufruhr & Revolte
1968 - Geschichte und Konsequenzen
Agit 883 - die westberliner  Ausgaben
Benno-Ohnesorg-Kongress 1997
High sein, frei sein
Rock und Revolte
Remember 1968

nach oben